USS Theodore Roosevelt

USS Theodore Roosevelt – Indienststellung am 25. Oktober 1986

 

Die USS Theodore Roosevelt (CVN-71) ist der vierte Flugzeugträger der Nimitz-Klasse der United States Navy und trägt den Namen des 26. Präsidenten der USA.

Das Schiff wurde am 31. Oktober 1981 bei der Werft Newport News Shipbuilding auf Kiel gelegt. Die Schiffstaufe erfolgte im Oktober 1984 und am 25. Oktober 1986 wurde die Theodore Roosevelt offiziell in Dienst gestellt. Wie alle Träger der Nimitz-Klasse glühen Reaktorstäbe in ihrem Inneren.

Übersicht & Technische Daten
Kiellegung 31. Oktober 1981
Stapellauf 27. Oktober 1984
Indienststellung
25. Oktober 1986
Heimathafen Naval Station Norfolk, Virginia
Wasserverdrängung 75.704 tn. l. Standard

93.284 tn. l. maximal
Länge 342,3 m (über alles)

317,2 m (Konstruktionswasserlinie)
Breite 38,5 m (Konstruktionswasserlinie)

78,3 m (Flugdeck)
Tiefgang 10,8 m Standard

11,3 m Maximal
Besatzung 3200 Schiffspersonal
2480 Fliegendes Personal
Carrier Antrieb 8 A2W-DWR, 4 Turbinen

4 Schrauben, 280.000 PS
Geschwindigkeit 33,6 Knoten (62 km/h)

36 Knoten (67 km/h) 
Reichweite theoretisch unbegrenzt
B-Elemente reichen 25 Jahre 
Bewaffnung 2 x ESSM-Sea Sparrow
2 x Rolling-Airframe-Starter
2 x PHALANX CIWS
Flugzeugkapazität 90 Flugzeuge und Helikopter

Vorkommnisse & Inspektionen

1996 kollidierte die Theodore Roosevelt während einer Übung mit der USS Leyte Gulf (CG-55), da die Roosevelt plötzlich ihr Tempo verringerte.

Dabei wurden das Heck des Flugzeugträgers und der Bug des Kreuzers schwer beschädigt, die Kosten für die Reparaturen lagen bei 16 Mio. Dollar.

Ab Herbst 2009 liegt die Roosevelt zu einem Refueling Complex Overhaul (RCOH) in ihrer Bauwerft. Dabei wurde der Kernreaktor neu befüllt, die Bordelektronik erneuert und Instandhaltungsarbeiten am und im Rumpf durchgeführt.

Die Kosten der Werftliegezeit, die bis 2013 dauerte, betragen fast 2,5 Mrd. Dollar. Am 25. August 2013 verließ der Flugzeugträger nach nahezu genau 4 Jahren die Werft.

Einsätze

1990: Desert Shield (Irak/Kuwait/Saudi Arabien)
1991: Desert Storm (2. Golfkrieg)
1993: Deny Flight (Bosnien, 1993-1995)
1993: Southern Watch
(Überwachung der Flugverbotszonen im Irak)
1996: Southern Watch
(Überwachung der Flugverbotszonen im Irak)
1999: Allied Force (Kosovo)
1999: Southern Watch
(Überwachung der Flugverbotszonen im Irak)
2001: Enduring Freedom (Afghanistan-Einsatz)
2003: Iraqi Freedom (Irakkrieg)
2005: Enduring Freedom

Anmerkungen

Autorenliste Wikipedia

©Fotos v.o.n.u.v.l.n.r.: U.S. Navy